Stuttgart Scorpions
American Football - 1.Bundesliga Süd
German Football League (GFL)

Saison 2006





GFL-News - Scorpions-News - Saison 2006
 
 
2006-10-15 ---Scorpions gewinnen im "Benefit-Bowl" mit 72-0 gegen die Fellbach Warriors---

Für einen wolhtätigen Zweck haben die Stuttgart Scorpions die Einladung des Oberligisten aus dem Stuttgarter Vorort Fellbach dankend angenommen und sind am vergangenen Samstag beim Benefit-Bowl gegen eine mit Spielern aus anderen umliegenden Teams verstärkte Fellbacher Mannschaft angetreten.
Trotz des Fehlens einiger Starter (u.a. waren die QBs Patrick Fajfr und Matt Crocket, Top Scorer Patrick Geiger und auch DB Hassan Rashid nicht mit dabei) konnten die Scorps unter Führung von Old-QB Gunter "Doc" Michel die Fellbach Warriors mit 72-00 besiegen.
Trotz des hohen Ergebnisses gab es einige sehenswerte Spielzüge für die leider nicht sehr zahlreich anwesenden Zuschauer zu sehen.

Für die Scorpions ein schöner Abschluss der doch recht erfolgreichen Saison 2006. Jetzt ist endgültig Winterpause. Bis irgendwann...

 
2006-10-08 ---Braunschweig Lions gewinnen den German Bowl---

Glückwunsch nach Braunschweig zum insgesamt sechsten Titelgewinn bei der zehnten Finalteilnahme in Folge !
Damit geht der German Bowl zum 13.Mal in Folge an eine Mannschaft aus der GFL-Nord
...und wiedermal gewinnt der "Scorpions-Playoff-Bezwinger" den Bowl.

...und wiedermal warten wir gespannt, was die neue Saison bringen wird...

 
2006-10-03 ---Düsseldorf und München steigen ab

Die Düsseldorf Panther verloren ihr erstes Relegationsspiel gegen die Kiel Baltic Hurricanes deutlich mit 30-0. Da half auch der knappe Sieg im Rückspiel nichts mehr: Düsseldorf steigt ab - Kiel steigt auf.

Im Süden unterlagen die Munich Cowboys den Weinheim Longhorns in beiden Relegationsspielen mit 00:20 und 14:27 und steigen damit ebenfalls aus der GFL ab.

Somit können wir vermutlich die Kiel Baltic Hurricanes und die Weinheim Longhorns in der GFL willkommen heissen.
 
2006-09-27 ---Germanbowlpaarung steht fest: Braunschweig vs. Marburg---

Das zweite Halbfinale konnte Süd-Meister Marburg Mercenaries mit 33-20 gegen die Hamburg Blue Devils gewinnen und steht damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft im American Football.
Die Braunschweig Lions ziehen zum 10.Mal in Folge ins Endspiel ein: Eindrucksvoller kann die Dominanz der Lions nicht dokumentiert werden.
Seit 13 Jahren war kein Süd-Team mehr im Endspiel. Glückwunsch an Marburg zum Einzug ins Endspiel und ich drücke die Daumen, dass wir endlich wieder einen Germanbowlsieger aus dem Süden der Republik haben, zuletzt schafften dies die Munich Cowboys gegen die Cologne Crocodiles 1993.
 
2006-09-24 ---Scorpions unterliegen Lions mit 17-36 - Saison ist zu Ende---

Eins vorweg: Schämen müssen sich die Scorpions trotz einer auf dem Papier klaren Niederlage gegen die favorisierten Braunschweig Lions nicht.
Die Scorpions haben es den Lions keineswegs einfach gemacht, so dass diese nicht wie üblich gegen Süd-Mannschaften bzw. den schwächeren Gegnern der Nord-Gruppe, bereits Anfang der zweiten Halbzeit ihre Backups auf den Platz schicken.

Die Scorpions kämpften entschlossen und versuchten mit allen Mitteln gegen die körperlich und athletisch sehr starken Lions zu bestehen, was sich am Ende leider nicht auszahlte. Nicht umsonst ziehen die Braunschweig Lions nun in 14 Tagen zum 10. Mal in Folge in den German Bowl ein.

Besonders zu erwähnen auch in diesem Spiel ist wieder die Leistung von GFL-Top-Scorer Patrick "Joghurt" Geiger, der mit einer Schulterverletzung ins Spiel gegangen war und deutlich sichtbar mit grossen Schmerzen zu kämpfen hatte. Trotzdem spielte Joghurt bis zum Ende durch und krönte seine tolle Leistung auch noch mit einem Touchdown im 4.Quarter. Respekt vor solchen Sportlern !

Für die Scorps ist mal wieder eine Saison zu Ende: Seit 1998 und 2001+2002 die vierte Halbfinalteilnahme, aber auch die vierte Halbfinal-Niederlage.

Einen neuen Anlauf auf den Titel "German Bowl" gibt es nächstes Jahr. Da wird wie immer alles besser !

Am 14.10.2006 spielen die Scorpions noch ein Benefizspiel bei den Fellbach Warriors und im Winter gibts vielleicht wieder das ein oder andere Hallenturnier, bei dem man die "Roten" bewundern kann.
Over and out !

 

---Ältere News---


Playoffs GFL-Saison 2006
 
 
Deutscher Meister 2006: Braunschweig Lions
 
Germanbowl XXVIII - 07.10.2006 - Braunschweig
Braunschweig Lions Marburg Mercenaries 31 : 13
 
Halbfinale - 23./24.09.2006
Braunschweig Lions Stuttgart Scorpions 36 : 17
Marburg Mercenaries Hamburg Blue Devils 33 : 20
 
Viertelfinale - 16./17.09.2006
Braunschweig Lions Darmstadt Diamonds 79 : 00
Hamburg Blue Devils Schwäbisch Hall Unicorns 34 : 13
Marburg Mercenaries Cologne Falcons 62 : 00
Stuttgart Scorpions Dresden Monarchs 47 : 27


Die ersten vier Teams der GFL-Nord und der GFL-Süd sind für die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Gespielt wird im KO-Modus "überkreuz", d.h. 1.Nord vs. 4.Süd, 2.Nord vs. 3.Süd, ..., 1.Süd vs. 4.Nord, usw., wobei die Erst-und Zweitplazierten jeder Gruppe Heimrecht haben.




Das nächste Spiel:
 
This is the end - my only friend - the end !
...zumindest für dieses Jahr !






Saison 2006 - offizieller Spielplan

Anfahrtspläne zu den einzelnen Stadien findet man bei
AMFID (Teamzone - Mannschaft suchen)

Schwäbisch Hall Unicorns Sa 03.06.06 18 Uhr (home)
Sa 19.08.06 17:00 Uhr (away)
29 - 29
35 - 17
Marburg Mercenaries So 18.06.06 16 Uhr (away)
Sa 26.08.06 18 Uhr (home)
21 - 36
21 - 23
Munich Cowboys So 25.06.06 15 Uhr (away)
So 03.09.06 15 Uhr (home)
07 - 54
60 - 00
Saarland Hurricanes Sa 22.07.06 17 Uhr (away)
Sa 29.07.06 18 Uhr (home)
12 - 15
42 - 07
Dresden Monarchs So 14.05.06 15 Uhr (away)
So 16.07.05 15 Uhr (home)
00 - 34
48 - 18
Darmstadt Diamonds So 28.05.2006 15 Uhr (away)
Sa 12.08.2006 18 Uhr (home)
18 - 16
35 - 20

Die Scorpions spielen in der Saison 2006 in der Interconference wieder gegen die Dresden Monarchs




Abschlusstabelle GFL-Süd 2006
TeamPunkteSpielePunkte Off.Punkte Def.Avg.Off.Avg.Def.Quotient
Marburg Mercenaries20 : 41247121439.2517.830.83
Stuttgart Scorpions17 : 71240719033.9215.830.67
Schwäbisch Hall Unicorns15 : 91238327131.9222.580.58
Darmstadt Diamonds7 : 171223732919.7527.420.25
Saarland Hurricanes6 : 181215433312.8327.750.25
Munich Cowboys3 : 211215447612.8339.670.08



Abschlusstabelle GFL-Nord 2006
TeamPunkteSpielePunkte Off.Punkte Def.Avg.Off.Avg.Def.Quotient
Braunschweig Lions22 : 21248316540.2513.750.92
Hamburg Blue Devils16 : 81235621529.6717.920.67
Dresden Monarchs11 : 131220031816.6726.50.42
Cologne Falcons11 : 131224833320.6727.750.42
Berlin Adler8 : 161219623416.3319.50.33
Düsseldorf Panther8 : 161215336412.7530.330.33

Alle Mannschaften der GFL-Nord und GFL-Süd spielen innerhalb ihrer Gruppe Hin-und Rückspiel gegen jede Mannschaft. Zusätzlich spielt jede Mannschaft ein Hin-und Rückspiel gegen eine Mannschaft aus der anderen Gruppe (Interconference Game). Die Auswahl des Interconference-Gegners erfolgt nach der Platzierung des Vorjahrs (1.Nord vs. 1.Süd, 2.Nord vs. 2.Süd, etc.).

Die Darmstadt Diamonds steigen aus der 2.Bundesliga in die GFL Gruppe Süd auf. Damit kann auch die GFL-Süd wieder mit der Sollstärke von 6 Teams an den Start gehen.
Die GFL-Nord startet unverändert in die Saison 2006.







Das Roster der Stuttgart Scorpions für die Saison 2006











Die Top-Scorer der Scorpions


Name Position Nationalität Punkte
 
Patrick Geiger RB D 146
Christopher Jackson RB USA 92
Tony Avella RB I 56
Tilmann Fecke K D 45
Hassan Rashid DB USA 20
Sebastian Kärcher RB D 18
Sascha Wurster TE/K D 14
Frank Hofmann WR D 12
Matthew Crockett QB USA 12
Alexander Musch DB D 6
Tim Schäufelin RB D 6
Lawrence Wesley WR USA 6
Matthias Mecherlein DB D 6
Gunther Michel QB D 6
Dewey Ross WR USA 6
Marc Wiedmann RB D 6
Ahmad Spidle DB USA 6
Jasson Scott LB D 2
Oliver Metzger LB D 2
Patrick Fajfr QB D 2


nur Punkte aus Saison-und Playoff-Spielen






Ergebnisse in der German Football League (GFL) - Saison 2006

 
German Football League Nord
2006-09-10 Cologne Falcons - Braunschweig Lions 7 : 41 RSG
2006-09-03 Düsseldorf Panther - Braunschweig Lions 6 : 34 RSG
2006-09-03 Dresden Monarchs - Cologne Falcons 21 : 17 RSG
2006-09-02 Hamburg Blue Devils - Berlin Adler 22 : 17 RSG
2006-08-27 Cologne Falcons - Hamburg Blue Devils 0 : 23 RSG
2006-08-27 Dresden Monarchs - Braunschweig Lions 0 : 42 RSG
2006-08-27 Düsseldorf Panther - Berlin Adler 21 : 41 RSG
2006-08-20 Cologne Falcons - Dresden Monarchs 24 : 24 RSG
2006-08-20 Berlin Adler - Hamburg Blue Devils 9 : 14 RSG
2006-08-19 Braunschweig Lions - Düsseldorf Panther 73 : 3 RSG
2006-08-13 Hamburg Blue Devils - Dresden Monarchs 48 : 14 RSG
2006-08-13 Cologne Falcons - Düsseldorf Panther 24 : 14 RSG
2006-08-12 Berlin Adler - Braunschweig Lions 15 : 33 RSG
2006-07-30 Dresden Monarchs - Düsseldorf Panther 7 : 13 RSG
2006-07-30 Cologne Falcons - Berlin Adler 12 : 32 RSG
2006-07-29 Braunschweig Lions - Hamburg Blue Devils 34 : 14 RSG
2006-07-22 Berlin Adler - Cologne Falcons 31 : 14 RSG
2006-07-16 Düsseldorf Panther - Darmstadt Diamonds 27 : 18 ICG
2006-07-16 Cologne Falcons - Munich Cowboys 42 : 21 ICG
2006-07-15 Berlin Adler - Saarland Hurricanes 31 : 13 ICG
2006-07-08 Düsseldorf Panther - Cologne Falcons 14 : 19 RSG
2006-07-02 Hamburg Blue Devils - Braunschweig Lions 26 : 34 RSG
2006-06-17 Braunschweig Lions - Dresden Monarchs 52 : 13 RSG
2006-06-17 Hamburg Blue Devils - Cologne Falcons 33 : 34 RSG
2006-06-04 Dresden Monarchs - Berlin Adler 20 : 3 RSG
2006-06-03 Braunschweig Lions - Cologne Falcons 52 : 7 RSG
2006-06-03 Hamburg Blue Devils - Düsseldorf Panther 53 : 14 RSG
2006-05-28 Dresden Monarchs - Hamburg Blue Devils 19 : 14 RSG
2006-05-27 Braunschweig Lions - Berlin Adler 34 : 13 RSG
2006-05-21 Düsseldorf Panther - Dresden Monarchs 21 : 37 RSG
2006-05-14 Dresden Monarchs - Stuttgart Scorpions 0 : 34 ICG
2006-05-13 Berlin Adler - Düsseldorf Panther 0 : 3 RSG
2006-05-13 Braunschweig Lions - Marburg Mercenaries 26 : 23 ICG
2006-05-13 Hamburg Blue Devils - Schwäbisch Hall Unicorns 20 : 19 ICG
2006-05-07 Düsseldorf Panther - Hamburg Blue Devils 0 : 44 RSG
2006-04-22 Berlin Adler - Dresden Monarchs 2 : 27 RSG



 
German Football League Süd



 
German Football League Preseason
2006-05-21 Marburg Mercenaries - Graz Giants 28 : 31 PSG
2006-05-21 Vienna Vikings - Hamburg Blue Devils 31 : 17 PSG
2006-05-20 Stuttgart Scorpions - Hohenems Blue Devils 12 : 20 PSG
2006-05-06 Stuttgart Scorpions - Winterthur Warriors 67 : 7 PSG
2006-05-05 Tyrolean Raiders - Braunschweig Lions 40 : 13 PSG
2006-04-29 Aix-en-Provence Argonautes - Marburg Mercenaries 14 : 35 PSG
2006-04-29 Schwäbisch Hall Unicorns - Franken Knights 40 : 0 PSG
2006-04-23 Hanau Hornets - Saarland Hurricanes 21 : 26 PSG
2006-04-22 Braunschweig Lions - Tyrolean Raiders 21 : 12 PSG
2006-04-22 Hamburg Blue Devils - Bologna Warriors 44 : 0 PSG
2006-04-16 Dresden Monarchs - Wiesbaden Phantoms 49 : 19 PSG
2006-04-16 Hamburg Blue Devils - Darmstadt Diamonds 28 : 6 PSG
2006-04-15 Berlin Adler - Prag Lions 14 : 9 PSG
2006-04-09 Cineplexx Blue Devils - Stuttgart Scorpions 12 : 21 PSG
2006-04-08 Hamburg Blue Devils - Jena Hanfrieds 48 : 0 PSG
2006-04-08 Langenfeld Longhorns - Darmstadt Diamonds 25 : 20 PSG
2006-04-08 Assindia Cardinals - Düsseldorf Panther 14 : 14 PSG
2006-04-08 Schwäbisch Hall Unicorns - Weinheim Longhorns 42 : 0 PSG


RSG = Regular Season Game, ICG = Interconference Game, PSG = Preseason Game





Zurück zur aktuellen Saison