Stuttgart Scorpions - Die News 2007
 
 
2007-10-31 ---Relegation 2007

Im Süden haben sich die Munich Cowboys gegen die Saarland Hurricanes in beiden Relegationsspielen durchsetzen können und steigen im Jahr 2008 wieder ins Oberhaus des deutschen Footballs auf.

Im Norden dagegen konnten sich die Dresden Monarchs gegen die Hamburg Eagles behaupten und sicherten ihren Platz in der Bundesliga Nord für 2008.
 
2007-10-08 ---...es hat nicht sollen sein.---

Herzlichen Glückwunsch an die Braunschweig Lions, die am Samstag gegen die Stuttgart Scorpions deutlich mit 27-06 gewinnen konnten und damit zum dritten mal in Folge die Deutsche Meisterschaft im American Football, den Germanbowl, gewinnen konnten. Insgesamt ist das die sechste Meisterschaft der Löwen aus Braunschweig.

Die Scorpions können trotz der deutlichen Niederlage mehr als zufrieden mit der vergangenen Saison sein. Nur Berufsoptimisten hatten Anfang des Jahres eine Teilnahme der Scorpions am Germanbowl vorausgesagt. Seit 1998 konnte zum zweiten Mal der Südmeistertitel und zum ersten mal in der 25-jährigen Vereinsgeschichte der Einzug in den Germanbowl erreicht werden. Wenn das kein Erfolg ist, dann weiss ich auch nicht.
Stuttgart Scorpions 2007: Südmeister, Deutscher Vizemeister, Respekt !!!

Damit ist hier für dieses Jahr schluss! Schauen wir mal was die Zukunft bringt...

 
2007-09-24 ---Waaaaahnsinn: Scorpions stehen im Germanbowl !!!---

Als Scorpions-Fan hat man es nicht leicht: Viele Spiele vor heimischem Publikum im Gazi-Stadion in dieser Saison und auch in den Jahren davor waren spannender als jeder Krimi im Fernsehen. Vermeintliche sichere Siege gingen in letzter Minute doch noch verloren. Bange Minuten für die Fans auf den Rängen, Herzschlagfinale, etc.
Wenn man aber glaubt "spannender geht es nicht", liegt man bei den Scorpions oft daneben. Was am Samstag in den letzten Minuten des Halbfinales im Gazi-Stadion passierte waren die spannendsten und verrücktesten "Two-Minutes" in der Geschichte der Stuttgart Scorpions.
Aber erzählen wir die Geschichte der Reihe nach: Die Scorpions legten wieder stürmisch los: Im ersten Drive der Berliner konnten DB Hassan Rashid einen nicht gefangenen Rückwärtspass vom Adler-QB sichern und in die Endzone tragen. Wenig später erhöhte Chris Jackson nach Pass von Ira Vandever auf 13:00.
Danach dominierten die beiden besten Verteidigungsreihen der GFL das Spiel, so dass es bis kurz vor der 2-Minuten-Warnung immer noch 13:07 für die Scorpions stand, die versuchten möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen und das Spiel nach Hause zu schaukeln. Da hatte man aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Ein Fieldgoal-Versuch der Scorps wurde geblockt und von Oliver Fleming über fast 80 yards zum Touchdown zurückgetragen. Nach erfolgreichem Extrapunkt lagen die Berlin Adler mit 13:14 in Führung. Totenstille auf den Rängen, Enttäuschung an der Seitenlinie der Scorpions. Einigen Spielern standen schon die Tränen der Enttäuschung in den Augen doch nicht bei Scorpions-QB Ira Vandever, der seinen Jungs nochmal Mut machte im letzten Drive des Spiels noch etwas reissen wollte. Und tatsächlich, als fast keiner mehr daran glaubte, im vierten Versuch und weit zu gehen wirft Ira unter schwerer Bedrängnis einen Hail-Mary-Pass tief in die Hälfte der Berliner, der von Tim Schäufelin gefangen werden konnte. Und nicht nur das: Timmmeee lässt zwei Berliner aussteigen und läuft noch in die Enzone. Touchdown. Frenetischer Jubel. Das Gazi-Stadion kocht. Die Scorps gewinnen mit 19-14 und stehen im Germanbowl !!! Der absolute Hammmmmmmer !!!!!!

Gegner in zwei Wochen am 06.10.2007 sind die Braunschweig Lions. Wer auch sonst. Jetzt ist alles möglich !

Wer es nochmal sehen möchte: Das Wunder von der Waldau

 
2007-09-16 ---Scorpions sind im Halbfinale !!!---

Zum fünften mal in ihrer Geschichte sind die Stuttgart Scorpions im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. In einem spannenden Spiel gelingt den Scorpions ein 27:17 Erfolg gegen die Hamburg Blue Devils.
Wie eine Woche zuvor im letzten Saisonspiel gelang den Scorpions eine schnelle 20:03 Führung. Es sah nach einer klaren Angelegenheit für die Scorpions aus.
Die Blue Devils waren damit nicht einverstanden und kämpften sich durch zwei Touchdowns von Brandon Langston auf 20:17 heran. Bange Minuten für die Zuschauer im Gazi-Stadion, bis Toni Avella im 4.Quarter mit einem tollen Lauf den 27:17 Endstand herstellte.

Nächste Woche spielen die Scorps im Halbfinale gegen die Berlin Adler, die sich sehr deutlich mit 20:03 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns durchsetzen konnten. Eine schwere Aufgabe für die Scorpions Offense gegen die fast unüberwindliche Defense der Adler. Die Aussicht auf die erste Germanbowl-Teilnahme in der Vereinsgeschichte und dann auch noch vor heimischen Publikum müsste den Scorpions aber die notwendigen Extra-Power geben, um auch eine Top-Mannschaft wie die Berlin Adler schlagen zu können. Ein spannendes Spiel wird das auf jeden Fall !!!

 
2007-09-09 ---Wir sind Südmeister !---

Puh - das war knapp: Samstag, 08.09.2007, Itzehoe, nordwestlich von Hamburg, Wetter typisch nordisch. Die Scorpions beginnen gut und liegen schnell mit 14:00 vorn. Dann wird die Defense der blauen Teufel stärker und die Scorpions leichtsinnig. In der Folge bekommen beide Offense-Einheiten nicht mehr viel gebacken.
Im vierten Viertel schaffen die Blue Devils den Anschluss-Touchdown. Trotz erobertem Onside-Kick gelingt es Hamburg -gottseidank- nicht mehr, einen neuen ersten Versuch zu erreichen. Die Scorpions können die Zeit auslaufen lassen und sind....

SÜDMEISTER !!!
 
2007-08-26 ---Pflicht erfüllt: Scorpions besiegen Tabellenletzten Saarland mit 6 : 42---

Beinahe wäre es schief gegangen: Die Scorpions hatten aus mittlerweile nicht mehr nachvollziebaren Gründen die falschen Jerseys im Gepäck. Bei den Warmups schauten sich die beiden in rot gekleideten Teams verwirrt an - dann die Aussage der Schiedsrichter: So gehts nicht. Stuttgart benötigt andere Jerseys. In einer Hauruckaktion wurden vom MH Footballshop in Darmstadt Ersatztrikots nach Saarbrücken gebracht. Mit 1,5 Stunden Verspätung konnte das Spiel dann doch noch angepfiffen werden. Die in blau angetretenen Scorpions waren jedoch weder durch die ungewohnten Farben noch durch die Wartezeit verwirrt und zeigten den Saarländern deutlich wo der Hammer hängt.
Backups wurden wieder früh in der zweiten Hälfte eingesetzt, was den Ehrentouchdown der Hurricanes ermöglichte.

Jetzt fehlt noch ein Spiel zum Südmeistertitel !

 
2007-08-19 ---Zu Null gegen Darmstadt---

Mit einem deutlichen 34 zu NULL schickten die Scorpions die Darmstadt Diamonds zurück nach Hause. Bereits im dritten Viertel setzten die Scorpions verstärkt Backups ein, sonst wäre das Ergebnis noch wesentlich deutlicher ausgefallen.
Noch zwei Siege, dann sind wir Südmeister !

 
2007-08-13 ---Niederlage im Spitzenspiel---

Nachdem das Interconference-Spiel am vergangenen Wochenende wegen Nichtverfügbarkeit des Hamburger Millerntorstadions abgesagt werden musste, hatten die Scorpions unfreiwillig eine Woche Spielfrei. Das hat den Stuttgartern offensichtlich nicht gut getan. Im Spitzenspiel gegen den schärfsten Konkurrenten im Kampf um den Südmeistertitel unterlagen die Scorpions deutlich mit 28:21. Obwohl es vom Ergebnis her nicht so aussieht, waren die Scorpions an diesem Wochenende chancenlos. Oft waren first downs nur mit der Brechstange oder gefährlichen Pässen zu erreichen. Die Marburger dagegen schienen ein Mittel gegen die müde wirkende Stuttgarter Defense gefunden zu haben und konnten verdient gewinnen.

Jetzt ist der Plan der Scorpions für den Rest der Saison einfach: Wenn alles gewonnen wird, dann wird man Südmeister, sonst nicht. Das gilt auch für das auf den Nachholtermin am 08.09. verschobene IC Spiel in Hamburg.

 
2007-07-29 ---Das Blatt hat sich gewendet - Das Glück ist wieder auf Stuttgarter Seite---

Nach einer langen Durststrecke von Niederlagen im Schwäbisch Haller Hagenbachstadion haben es die Scorpions endlich mal wieder geschafft: Ein hart umkämpfter 38-22 Sieg der Scorpions, obwohl zur Halbzeit die Unicorns vorne lagen und das Spiel teilweise auch dominiert hatten. Dann aber kam der Regen und mit ihm die Fehler der Gastgeber. Mehrere Fumbles konnten die Scorpions in guter Feldposition direkt in Punkte ummünzen. Auch die starke Leistung der Scorps-Defense in der zweiten Hälfte war ein wichtiger Faktor beim gestrigen Sieg !
Wenn die Scorpions in 14 Tagen in Marburg ebenfalls gewinnen können, dann ist ihnen die Südmeisterschaft schon fast nicht mehr zu nehmen.

Das für kommende Woche geplante Interconference Spiel gegen die Hamburg Blue Devils wurde auf den 08.September verschoben, da die Blue Devils von St.Pauli aus dem Millerntor verdrängt wurden.

 
2007-07-21 ---Scorpions schlagen Longhorns deutlich mit 38-06---

Die WM-Pause hat den Scorpions offenbar nicht geschadet. Ohne Mühe schlugen die Stuttgarter die in Minimalbesetzung angereisten Weinheim Longhorns deutlich mit 38-06.
Damit sind die Scorpions weiter auf Kurs Südmeisterschaft. Die beiden nächsten Spiele gegen die direkten Mitkonkurrenten Schwäbisch Hall und Marburg werden eine Vorentscheidung im Kampf um die Südkrone sein. Man kann nur hoffen, dass sich die Scorpions durch die leichten Siege gegen schwächere Gegner nicht zu sicher fühlen und mit voller Konzentration und hundertprozentigem Einsatz in diese beiden entscheidenden Spiele gehen werden.

 
2007-07-16 ---Deutschland wird bei der Football WM Dritter---

Die deutsche Nationalmannschaft belegte bei der Football-WM in Japan den Dritten Platz. Nach einem Sieg (Südkorea) und einer Niederlage (USA) in der Vorrunde setzten sich die Deutschen mit 7:0 im Spiel um Platz 3 gegen Schweden durch.
Im Endspiel standen sich Japan und die USA gegenüber. Überraschenderweise konnten die Japaner sehr gut mithalten und erst in der zweiten Overtime konnten die USA durch ein Fieldgoal gewinnen.

 
2007-06-28 ---Kaum zu glauben: Scorpions schlagen Blue Devils mit 43-21 !---

Dass auch die Blue Devils schlagbar sind, hatte ich mir schon gedacht, aber dass die Scorpions so dominierend und deutlich gegen eines der (ehemaligen?) Spitzenteams der GFL gewinnen, das ist neu: Repekt vor den Scorpions ! Das war das erste Spiel in dieser Saison, das nahezu fehlerfrei und konzentriert heruntegespielt wurde. Wenn die Scorpions so weiterspielen und sich in der ein oder anderen Position noch verstärken können, dann ist dieses Jahr vielleicht ein bischen mehr drin, als in den Jahren zuvor.

Jetzt geht es erstmal in die 3-wöchige WM-Pause. Von den Scorpions wurden RB Patrick Geiger, LB Jasson Scott, DL Michael Rendsburg, OL Kevin Ansu-Yeboah und DL Daniel Mirus für die deutsche Nationalmannschaft nominiert. Im japanischen Kawasaki findet Anfang Juli die American Football Weltmeisterschaft statt. Wer sich näher informieren möchte, klickt hier.

Am 21.07.2007 geht es los mit der Rückrunde. Die Scorpions empfangen zuhause die Weinheim Longhorns.

 
2007-06-10 ---Scorpions - Hurricanes 49 - 00---

Ui - Das war deutlich. Die Hurricanes waren gestern auf der Waldau nur für ein laues Lüftchen gut. Meistens herrschte sogar Windstille.
Übernächste Woche gegen Hamburg werden es ein paar Windstärken mehr sein...

 
2007-06-06 ---Scorpions gewinnen in Darmstadt mit 33-14---

In der letzten Saison stolperten die Scorpions als klarer Favorit im Spiel gegen Darmstadt und verloren dabei wichtige zwei Punkte im Kampf um die Südmeisterschaft. Dies sollte gestern nicht wieder passieren und die Scorpions zeigten von Beginn an, dass sie sich diesmal nicht die Wurst vom Brot nehmen lassen.
Nach dem ersten Viertel zeigten die Diamonds auch nicht mehr viel Gegenwehr und konnten erst im Schlußviertel, als die Scorpions bereits Backups auf dem Feld hatten, zu Punkten kommen.

Für die Scorpions ein Pflichtsieg, der dieses Jahr erfolgreich gemeistert wurde. Jetzt haben die Scorpions noch zwei Spiele in der Hinrunde, gegen die Saarland Hurricanes und die Hamburg Blue Devils. Möchte man um die Vergabe des Südmeistertitels ein Wörtchen mitreden, so muss mindestens ein Sieg aus diesen beiden Spielen her, besser wären natürlich zwei...

 
2007-05-28 ---Deutlicher Sieg gegen Weinheim---

Nichts anbrennen liessen die Scorpions am gestrigen Sonntag beim Aufsteiger aus Weinheim. Die Longhorns wurden deutlich mit 42-9 abgefertigt. Endlich funktioniere auch das Paßspiel von QB Ira Vandever und seinen Receivern besser. Vor allem WR Chris Jackson konnte einige schöne Pässe fangen, einen davon zum Touchdown.
Die Defense konnte auch ohne DB Jeff Carpenter eine solide Leistung bringen und die Weinheimer Offense meistens sofort zum Punt zwingen.

 
2007-05-27 ---German Bowl in Stuttgart---

Nach gefühlten 100 Jahren German-Bowl im Norden, findet das Endspiel um die deutsche Footballmeisterschaft dieses Jahr im Süden, im Stuttgarter Gazi-Stadion, der Heimspielstätte der Stuttgart Scorpions statt.

Dazu sollte natürlich auch ein Süd-Team ins Finale kommen, am besten die Scorpions...

 
2007-05-15 ---Scorpions verlieren gegen Marburg---

Diesmal war das Glück nicht auf Seiten der Scorpions. Vor allem nicht auf Seiten von DB Jeff Carpenter, der sich im dritten Viertel schwer am Knie verletzte (vermutlich Kreuzbandriss). Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Scorpions überraschend deutlich mit 20-0 und die Zuschauer im Waldaustadion bereiteten sich schon auf die Sieges-Laola-Welle vor, als die Scorpions geschockt durch die Verletzung von Carpenter gar nichts mehr auf die Reihe brachten. Die Defense war überhaupt nicht mehr bei der Sache und auch in der Offense lief nicht mehr viel zusammen. Gekrönt wurde das Schlamassel durch ein Fumble im 3.Versuch in der eigenen Hälfte 2 Minuten vor dem Ende: Ein First Down hätte gereicht um die 20-14 Führung über die Zeit zu retten. So aber kamen die Mercenaries in aussichtsreicher Position in Ballbeseitz und nutzen dies eiskalt aus: 20-21.
Eine bittere Niederlage für die Scorpions.

 
2007-05-07 ---Geglückte Saisoneröffnung---

Glück war diesmal auch dabei: Die Scorpions haben am vergangenen Samstag ihr erstes Spiel in der GFL-Saison-2007 erfolgreich absolviert: Der Lokalrivale aus Schwäbisch Hall konnte nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder besiegt werden, wenn auch denkbar knapp mit 14-7.
Vor allem die Offense der Scorpions unter QB Ira Vandever kam noch nicht so richtig in Fahrt. Es sah auch so aus, als ob Vandever gegen sein altes Team einfach zu viel wollte und je mehr er versuchte desto weniger kam dabei raus.

Nächste Woche kommt der nächste harte Brocken ins Waldaustadion: Die Marburg Mercenaries, Südmeister und Deutscher Vizemeister.

 
2007-04-26 ---GFL-Saison 2007 hat begonnen---

Während die Scorpions gerade erst ihr erstes und einziges Vorbereitungsspiel absolviert haben, hat still und heimlich die GFL-Saison mit den ersten Interconference-Spielen begonnen. Leider gibt es wiedermal keine kompletten Spieltage, an denen alle Mannschaften ihre Spiele absolvieren, sondern wieder einen ziemlich zerfahrenen Plan. So traten letztes Wochenende die Aufsteiger aus Weinheim bei den Unicorns in Schwäbisch Hall an und die Saarland Hurricanes absolvierten ihr Interconference-Spiel in Berlin. Die Cologne Falcons durften schliesslich noch zu den Darmstadt Diamonds reisen. Bis auf die letzte Begegnung konnten die Favoriten Hall und Berlin deutliche Siege herausschlagen.

Am kommenden Wochenende geht es weiter, weitere Interconference-Begegnungen stehen auf dem Programm. Leider nicht für die Scorpions. Die starten erst am 05.05.2007 in die Saison. Bis dahin haben die Unicorns -der erste Gegner der Scorps- schon zwei Saisonspiele hinter sich...

 
2007-04-25 ---Statistikfreunde aufgepasst!---

Neuerung in der GFL. Ab sofort kann unter der Adresse http://stats.gfl.info eine umfangreiche Statistik über alle GFL-Begegnungen abgerufen werden. Was bisher nur wenige Vereine auf Eigeninitiative betrieben ist nun von der Liga vorgeschrieben. Aus meiner Sicht eine tolle Sache ! Reinschauen lohnt sich !

 
2007-04-22 ---Scorpions gewinnen Vorbereitungsspiel gegen Düsseldorf---

Der GFL-Absteiger aus Düsseldorf konnte den Scorpions nicht viel entgegensetzen. Deutlich und ohne grosse Anstrengung siegten die Schwaben mit 33-6. Der neue QB der Scorpions Ira Vandever konnte hierbei noch nicht überzeugen, lag aber zu einem grossen Teil auch an den Receivern, die öfters sichere Pässe fallen liessen.
Die Punkte wurden wie in den letzten Jahren über das starke Laufspiel der Scorps erziehlt. Bis zum Saisonstart müssen die Scorpions daran arbeiten das Paßspiel zu forcieren um die Möglichkeiten des neuen QBs auch zu Nutzen.

 
2007-04-20 ---GFL-News aus dem Norden---

  • Interconference-Gegner der Scorpions sind dieses Jahr die Hamburg Blue Devils. Headcoach Joe Roman hat einige neue Spieler verpflichtet: QB Jack Lydic (Bloomsburg Univ, Div.II), WR Brendon Langston (Grand Valley State Univ, Div.II), DB Jason Hoffschneider (Univ.of North Dakota, Div.II), DB Jared Dumm (California Univ., Div.II). Die Top-Stars der letzten Jahre RB Sascha Gerasimov, WR Max von Garnier und Julian Spohr sind auch wieder im Kader der Blue Devils.

  • Viel neues auch bei den Kiel Baltic Hurricanes. Im Schlepptau von Neu-Headcoach Kent Anderson kommen WR David de Armas, QB Adrian Rainbow und DE Robert Flickinger nach Kiel. Damit ist die Re-Union von Anderson uns seinem bisherigen Top-Star Estrus Crayton perfekt. Neu aus USA kommen LB Brian Voges (Univ.of Nebraska, Div.I) und RB Dartangan Johnson (Missouri Southern Univ., Div.II).

  • In Berlin hat Headcoach Dogan Özdincer folgende Verpflichtungen vorgenommen: QB Brett Hall (Univ.of Albany, Div.I-AA), WR Thomas Emsländer von den Dresden Monarchs


  • In Braunschweig ist nach dem Weggang von Kent Anderson der bisherige D-Coordinator Gary Spielbuehler zum Headcoach aufgerückt. Neu in BS sind QB Dennis Zimmermann ein junges deutsches Talent von den Berlin Adlern, RB Laurent Marceline von Paris Flash sowie der Amerikaner Matt Crockett, der sowohl als DB als auch QB eingesetzt werden kann. Matt spielte letztes Jahr für die Scorps und führte die Offense nach der Verletzung von Paddy Fajfr erfolgreich bis ins Halbfinale. Wieder dabei ist WR und Allrounder Kelvin Love. Deutlich sichtbar: Wenig Amerikaner dieses Jahr in Braunschweig. Es werde wohl kleinere Brötchen gebacken.

  • Bei den Cologne Falcons finden sich diese Saison folgende bekannte Namen auf dem Roster: WR Toni Moore, QB Darius Outlaw, RB Curtis Cooper, OL David Odenthal.

  • Die Dresden Monarchs haben ihren neuen US-QB schon nach einem Spiel wieder heimgeschickt. Zwischendurch spielt jetzt RB Kim Kuci Quarterback. Sonst nix neues...

  •  
    2007-04-15 ---GFL-News - kurz vor Saisonstart---

  • Die Marburg Mercenaries haben ihre Neuzugänge präsentiert: RB Antoine Jones kommt von Mars Hill College (Div.II), DB Maurice Banks von der Georgetown Univ (Div.I-AA) und LB Lennel Watkins von der Fayettville State Univ. (Div.II).
    Die Offense wird weiterhin von National-QB Joachim Ulrich geführt, wieder bei den Mercenaries sind die letztjährigen TopScorer RB Gerome Castleberry, WR Filip Pawelka und Marc Biedenkapp.

  • Bei den Darmstadt Diamonds gab es einen Wechsel in der Coaching Crew: Lee Rowland wechselte zur NFL-Europa. Neuer Headcoach ist David Eidem.QB der Diamonds ist das Eigengewächs Johannes Mannsee. Sonst weniges neues aus Darmstadt...

  • Die Schwäbisch Hall Unicorns haben bekannterweise ihren bisherigen QB Ira Vandever nach Stuttgart verloren. Die Offense führt diese Saison der bisherige Backup-QB Jordan Neuman, der bereits in der letzten Saison während Vandevers Verletzung zeigte, dass er mehr als nur ein Backup-QB ist. Neu bei den Hallern sind die Zwillinge Thom und Kyle Hausler von der Capital Univ. Ohio (Div.III). Beide spielen im Defense Backfield. Ansonsten stützen sich die Unicorns auf ihren bewährten Kader der letzten Saison.

  • Bei den Hurricanes aus Saarbrücken gibt es drei Neuzugänge: QB spielt der Kanadier Mike Pullin (Okanagan Sun). Dazu kommen OL/DL Blake Seeds (Chadron State College, Div.II) und DB Brian Lee, ebenfalls aus Kanada. Nationalmannschafts RB Waldemar Weizel spielt dieses Jahr auch wieder für die Hurricanes. Neuer Headcoach der Canes ist Detlef Grün.

  • Wenig neues gibts vom Aufsteiger Weinheim Longhorns zu berichten. Headcoach Marvin Washington setzt offenbar auf seinen erfolgreichen Kader, der den Aufstieg in die GFL mit zwei Siegen in der Relegation gegen München schaffte. Neu ist RB Torrance Brown vom Ligakonkurrenten Darmstadt. Ansonsten verzichteten die Longhorns auf teure Verpflichtungen.

  •  
    2007-03-15 ---Erste Scorpions-News 2007---

    Dieses Jahr gibt es bei den Scorpions viele neue und viele alte Gesichter zu sehen: Prominentester Neuzugang ist sicherlich QB Ira Vandever, der in den letzten Jahren die Offense des Lokalrivalen aus Schwäbisch Hall leitete.
    Ebenfalls neu im Team QB Frank Roser, eines der hoffnungsvollen deutschen Jung-Talente auf der QB-Position kommt von den Königsbrunn Ants aus der 2.Bundesliga.
    Ebenfalls von den Unicorns kommt LB Ashon Farley.
    Ansonsten stehen den Scorpions nahezu alle Spieler aus dem Kader der letzten Saison inclusive der Leistungsträger Chris Jackson, Patrick Geiger, Jasson Scott und Frank Hofmann wieder zur Verfügung.
    Ebenfalls erwähnenswert ist die Rückkehr von OL Frank Bidmann aus einer 2-jährigen-Football-Abstinenz.

     
    2007-02-05 ---Superbowl 41: Bears vs. Colts 17:29---



     


    Für weitere News siehe bei der jeweiligen Saison !




    Zurück zur Hauptseite